Sparkasse schließt Filialen

Sparkasse schließt Filialen

Der Spandauer Bundestagsabgeordnete Swen Schulz (SPD) kritisiert die angekündigten Schließungen von Filialen der Berliner Sparkasse. Die Filiale in der Pichelsdorfer Straße soll zum 30. Juni, die in der Schönwalder Straße zum 31. Juli geschlossen werden.

"Das Sterben der Filialen der Bankinstitute setzt sich fort", beklagt Swen Schulz. "Die Berliner Sparkasse hat gerade einen starken Gewinn vermeldet. Fast gleichzeitig verkündet sie weitere Schließungen. Das kann so nicht weitergehen. Ich fordere die Sparkasse auf, die Schließung Entscheidungen zurückzunehmen."

"Immerhin ist anzuerkennen", so Schulz weiter, "dass die Sparkasse etwa durch einen Bankbus und weitere Angebote Service für die Bürgerinnen und Bürger erhalten möchte. Das entsprechende Konzept hat die Sparkasse schon vor längerem vorgestellt. Doch letztlich zählen die Filialen vor Ort. Wir müssen darum angesichts des offenkundigen Spardrucks über neue Wege nachdenken. Ich schlage vor, dass die Sparkasse gemeinsam mit weiteren Bankinstituten Gemeinschaftsfilialen vor Ort betreibt, um eine Grundversorgung der Bürgerinnen und Bürger sicherzustellen."

 

Hauptnavigation

« August 2017 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31

15. August 2017