Haselhorst-Siemensstadt

Haselhorst-Siemensstadt

Unsere Abteilung reicht von der Havel im Westen bis zur Bezirksgrenze Charlottenburg im Osten und vom Hohenzollernkanal im Norden bis zur Spree im Süden.

Wir diskutieren über aktuelle Themen der Bundes-, Landes- und Bezirkspolitik und engagieren uns darüber hinaus für die Belange unserer Stadtteile. Auch in schwierigen Zeiten liegt uns der Erhalt der sozialen Einrichtungen besonders am Herzen.

Wir setzen uns aktiv für Verbesserungen in den Kiezen ein:

  • Für den Erhalt der Bankfilialen in Haselhorst (Unterschriftenaktion).
  • Für den versprochenen zügigen Einbau von Aufzügen in den Stationen der U-Bahnlinie 7.
  • Für die vollständige Schließung des Flughafens Tegel mit der Inbetriebnahme des BER, wie seit Jahren versprochen.
  • Erdrückende Denkmalschutz-Vorgaben wie in der Kleinhaussiedlung Haselhorst sind zu überprüfen.
  • Spandau muss ein starker Industrie- und Gewerbestandort bleiben, der gute Arbeitsplätze bietet.
  • Verkehrsberuhigung in Wohnkiezen, Verhinderung von überflüssigem Durchsgangsverkehr.
  • Bei der Wasserversorgung Berlins muss der Schutz vor steigendem Grundwasser sichergestellt werden, damit kein Kiez „absäuft“.

 

Wir sind regelmäßig mit Infoständen an verschiedenen Standorten präsent und auch bei den jährlich stattfindenden Stadtteilfesten in Haselhorst und Siemensstadt, bei Veranstaltungen zur Verkehrsberuhigung und Wirtschaftsförderung.


Abteilungsvorsitzender: Daniel Buchholz MdA
Stellvertretende Vorsitzende: Andrea Kretschmer & Miodrag Nikolic
Schriftführer: Josef Zimmermann
Kassierer: Matthias Schlindwein  

 

Hauptnavigation

« Oktober 2017 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31