15. Dialog der Religionen

Dialog der Religionen mit Olaf Scholz

Datum: 01.06.2017, 18:00
Veranstaltungsort: Petrus-Kirche,
Grunewaldstr. 7, Berlin-Spandau

Die SPD Spandau setzt ihre Veranstaltungsreihe „Dialog der Religionen“ fort und lädt ein zu einem Gespräch mit Olaf Scholz, stellvertretender SPD-Vorsitzender und Hamburgs Erster Bürgermeister

am Donnerstag, 01.06.2017, von 18.00 - 19.30 Uhr
in der Petrus-Kirche
Grunewaldstr. 7, 13597 Berlin Spandau

Deutschland ist für viele Menschen in der Welt zu einem Hoffnungsland geworden. Unsere Gesellschaft verheißt ein attraktives Leben in Freiheit und Sicherheit. Zuwanderung ist damit eine neue deutsche Wirklichkeit, die es zu gestalten gilt. Jetzt ist eine pragmatische Politik gefragt, die die Risiken sorgsam abwägt, aber zugleich die Chancen erkennt, die in der Zuwanderung liegen.

Olaf Scholz plädiert für eine Politik der selbstbewussten Zuversicht und stellt seine Thesen vor. Daran anschließend werden Vertreterinnen und Vertreter der Spandauer Religions- und Weltanschauungsgemeinschaften ihren Beitrag  zur Integration der Zugewanderten darstellen.

Wir begrüßen dazu
Pfarrerin Constanze Kraft, Evang. Kirchenkreis Spandau
Michael Haas, Netzwerkkoordinator für die Flüchtlingsarbeit in der kath. Kirche Berlin
Mohamad Hajjaj, Vorsitzender des Zentralrats der Muslime in Berlin
Mike Delberg, Repräsentant der Jüdischen Gemeinde Berlin
NN, Humanistischer Verband - angefragt

Die Moderation übernimmt der Bundestagsabgeordnete Swen Schulz, ein Grußwort spricht Raed Saleh, Kreisvorsitzender der SPD Spandau und Vorsitzender der SPD-Fraktion im Berliner Abgeordnetenhaus. Wie immer wird es nach einer Runde auf dem Podium die Möglichkeit für das Publikum geben, sich an der Diskussion zu beteiligen. Die Einladung richtet sich an alle interessierten Bürgerinnen und Bürger.

Für die Planung bitten wir um Anmeldung bis zum Freitag, 26. Mai 2017.

 

Hauptnavigation

« Oktober 2017 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31